[Kulturtransport] Info: Rosenberg Lipinsky 'Der letzte Mann'

 

Lutz von Rosenberg Lipinsky:
»Der letzte Mann – 90 Minuten über Frauen und Fußball«

Samstag, 17. März 2007, 20:00 Uhr
Ort: Bostelmanns Saal, Frelsdorf
Eintritt: 10,00 EUR

Lutz von Rosenberg Lipinsky»Das ist kein Spiel. Das ist das Leben.« (Berti Vogts)

»Hinten dicht. Und vorne hilft mir meine Frau.« (Ewald Lienen)

Nur neunzig Minuten. In denen sich alles entscheidet.
Das letzte Gefecht. Der Showdown. Das Endspiel.
Es geht um mehr als alles. Es geht um Fußball.
Hier gelten noch Regeln. Wenigstens manche. Manchmal.
In einer Welt voller Frauen war das Stadion die letzte Bastion des Mannes. Aber sogar hier ist die Spezies bedroht: Mittlerweile muß auch dort über alles geredet werden.
Das Ende naht. Es bleiben neunzig Minuten zur Rettung eines ganzen Geschlechts. Denn der Mann steht hinten drin...

Verehren Sie mit uns den runden Gott aus Leder, das letzte Relikt männlichen Schwarz-Weiß-»Denkens«.
Verarbeiten Sie mit uns die WM, die letzte große Party nach Merkels Amtsantritt, dem Finale der Republik, wie wir sie kannten.
Lernen Sie Formulierungen zu verstehen wie: «Verhärtung in der Leistengegend«, »Der Muskel macht zu« oder: »Die Null steht«.

Lutz von Rosenberg Lipinsky war Zeuge zahlreicher sog. »Begegnungen«. Er ist Stehplatzdauerkarteninhaber. Er ist Der letzte Mann.

 
 
Copyright © 2002–2017  [Kulturtransport e.V.]