[Kulturtransport] Info: Ludger K. 'RTL ist ALLES schuld!'

 

Ludger K.:
»RTL ist ALLES schuld!«
-Wie die Medien unser Leben diktieren-

Samstag, 13. September 2008, 20:00 Uhr
Ort: Bostelmanns Saal, Frelsdorf
Eintritt: 10,00 EUR

Ludger K.Seien wir ehrlich: Das Land der Dichter ist zu einem Land der nicht ganz Dichten geworden. Billig-Shows wohin man sieht, an jeder Ecke ein Superstar, und aktiven Sport gibt es nur noch auf der Play-Station. Wir sind hoffnungslos medial übersättigt und gleiten wie Zombies durch ein Spiel ohne Grenzen. Doch wer steuert uns, wo liegt der Ursprung unserer Verblödung? Ludger K. hat die Antwort: Armut, Sprachverfall und das schlechte Wetter – RTL ist ALLES schuld!

Die Welt der Medien, für die das Kürzel RTL hier bewusst polemisch herhalten muss, hat Ludger K. aus unterschiedlichsten Perspektiven kennen gelernt. Er plaudert aus dem Nähkästchen, ohne zu denunzieren: Wer oder was macht ein Geschehnis zu einer Nachricht? Wie entstehen Verschwörungstheorien? Mit welchen Tricks ködert uns die Werbung? Und warum dürfen Gewinnspiele die Menschen abzocken, während Hütchenspieler auf Borkum verhaftet werden? Fernsehen, Printmedien und Internet bestimmen unser Dasein, teilen uns in Zielgruppen ein und schaffen so eine Scheinrealität – Ludger K. entlarvt sie mit Humor, Sachverstand und einem ganz eigenen Stil. Nebenbei verrät er, wie man alte Schulfreunde los wird, die Buddenbrooks als sms zusammenfasst und wer John F. Kennedy erschossen hat. Nach seinem mehrfach preisgekrönten Debütprogramm wagt sich der Duisburger an ein neues Genre, das mit Kabarett nur unzureichend beschrieben ist. Anspruchsvoll, zynisch, voller Überraschungen und herrlich politisch unkorrekt legt er alle Heiligtümer unserer ach so tollen modernen Zeit auf den Seziertisch. Das gab es so noch nie!

Zur Person: Ludger K. hat eine Ausbildung im grafischen Gewerbe abgeschlossen, Geschichte und Medienwissenschaften studiert, und war und ist in freier Mitarbeit für verschiedene Fernsehsendungen tätig. Als Live-Kabarettist erreicht er vor allem durch seine Engagements in den bundesweiten GOP-Varietés regelmäßig ein breites Publikum; gezielte TV-Auftritte führen ihn immer wieder auch vor die Kamera.

»Jedes Wort ist eine Faust und jeder Satz ein Treffer.« (Main Echo)
»Selbst bitterböse Pointen präsentiert der 'Berufsjugendliche im Ruhestand' mit so viel hintersinnigem Charme, dass man ihn einfach mögen muss.« (Hannoversche Allgemeine)

 
 
Copyright © 2002–2017  [Kulturtransport e.V.]